Nebel ist Grauzone. Unfestigkeit. Auf dem Weg, etwas zu werden.
Der Zustand vor dem Manifesten.
Der Atemzug, bevor etwas beginnt.
Nebel hängt zwischen den Ästen – füllt die Zwischenräume.
Nebel ist Leben.
Im ersten Teil der Themenreihe „NEBLIG_MANIFEST_VERGÄNGLICH“ auf der Waldbühne In Response widmen wir uns dem Frühjahr im Wald im Nebel.

Multimediale Künstler*innen; Tanz, Klang, Musik, Performance, Film, Bewegungsenthusiat*innen, Wald- und Outdoorfreund*innen forschten im Monat Mai zum Thema „Nebel“ im und um den Wald. Unter der künstlerischen Projektleitung und Kuration von Juli entsteht im offenen Raum und im Performative Research ein Cross-Over der Künste.

SHOWINGS
10. JUNI – 11. JUNI 2022
16. & 17. SEPTEMBER 2022
NEBLIG_MANIFEST_VERGÄNGLICH wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, dem Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie von der Irene und Friedrich Vorwerk Stiftung
Back to Top